Event: Meet the dragons

a8807813-f84f-443e-a7fc-4b2fbffd11a4Hey!

Am Samstag war es soweit: der Drachnmondverlag hat wieder sein Meet the Dragons im Drachennest veranstaltet und ich habe es nach einem Jahr doch tatsächlich geschafft, endlich wieder dabei sein zu können.
Den Beitrag zu meinem ersten Besuch im Drachennest findet ihr übrigens hier.

Dieses Jahr haben sich vier Autoren vorgestellt.
Den Anfang hat dabei Liane Mars gemacht. Von ihr habe ich bereits „Bin Hexen – Wünscht mir Glück“ gelesen. Vorgestellt wurde jedoch ihr neustes Buch „Seelentraum – Das schlafende Wolkenvolk“ und ich muss sagen: es klang wirklich großartig!
Am liebsten hätte ich es sofort mitgenommen und zuhause gelesen, aber ich muss gestehen, dass am Ende erstmal der zweite Band von „Bin hexen“ mit durfte.
Ich habe momentan einfach zu viele Reihen und wollte diese zumindest vorher beenden. Vor allem auch, da Liane Mars mich beim Signieren des ersten Bandes schon neugierig gemacht hat. 😉

img_0473Als zweites wurde „Imaginate – Der Nachttannenturm“ von Nina F. May vorgestellt. Auch dieses Buch klang sehr interessant und vor allem sehr fantasiereich. Auch die Autorin selbst war sehr sympatisch und ich ziehe meinen Hut vor ihr, denn sie ist frische Mutter von Zwillingen und schafft es dennoch, zu schreiben.

Auch die nächste Autorin feierte Bookbirthday und nicht nur das: es war sogar ihr Debüt. Die Rede ist von Carolin Hermann mit ihrem Buch „Das Mädchen, das die Träume webt“. Auch diese Geschichte klang natürlich wieder wundervoll und konnte mich sogar davon überzeugen, es direkt mitzunehmen.
img_0472
Die letze im Bunde war Anna Jane Greenville mit ihrem historischen Roman „Herz aus Dornen„. Ich muss ehrlich sagen, dass ich sehr froh war, ihr Buch bereits im Regal zu haben. Und das sogar gelesen! 😉

Nach den Lesungen durfte man noch etwas in den Regalen des Verlags stöbern und natürlich mit den Autorinnen und Mitarbeiterinnen des Verlags quatschen, auf Autogrammjagd gehen oder sich mit Gleichgesinnten unterhalten.

Hierbei habe ich wirklich viele tolle Gespräche führen dürfen unter anderem auch mit der lieben Chelly, was mich umso mehr gefreut hat, da wir bereits das ein oder andere Mal über Instagram in Kontakt waren.
img_0474Es ist einfach schön, die Leute dann auch mal im echten Leben zu treffen und so unter Bücherwürmern fühlt man sich ja ohnehin gleich wohl. 😉

Mein Fazit:
Das „Meet the dragons“ war aus meiner Sicht ein absoluter Erfolg und ich freue mich schon auf das nächste Event im Drachennest.

Dieses Mal auch ganz sicher nicht erst wieder in einem Jahr! 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s