Die Walkinder Band 1

20180817_1432145837212690818613316.jpgWorum geht es?
Um einen herum gibt es nichts als Sand, der alles zu verschlingen scheint. Man lebt auf einem riesigen Schiff, welches ebenfalls aus Sand besteht, und „Schlammwal“ genannt wird.
Starke Gefühle müssen so gut es geht unterdrückt werden, da diese das Leben verkürzen. Ist man einer der „Markierten“ und kann Saimia (eine Art der Magie, die von den Gefühlen geleitet wird) einsetzen.
Man kennt nur seine eigene kleine Welt auf dem Schlammwal, sonst scheint es keine anderen Menschen zu geben.
Doch der Schein trügt.

Infobox
Titel: Die Walkinder
The Children of Whales – Band 1
Mangaka: Abi Umeda
Erschienen: März 2018
Verlag: Carlsen Manga
Genre: Fantasy
Amazon*

Meine Meinung
Das Cover sticht einem ins Auge, hat mich aber tatsächlich nicht angesprochen. Ebenso der Titel. Unter „Walkinder“ konnte ich mir einfach nichts vorstellen.
Gekauft habe ich den Manga aufgrund der vielen guten Bewertungen, die ich bisher gelesen habe.
Ich muss sagen: den Hype kann ich nicht ganz nachvollziehen. Mir gefällt die Idee an sich, aber die Geschichte braucht lange um an Fahrt aufzunehmen und so wird es erst gegen Ende des ersten Bandes wirklich interessant.
Weiterlesen möchte ich auf jeden Fall und mein Interesse ist somit definitiv geweckt, was aber auch an den dynamischen Zeichnungen liegt. Zudem ist die Gedichte an sich doch nach längerer Zeit mal wieder etwas Neues.
Empfehlen kann ich „Die Walkinder“ also bisher ebenfalls. 🙂

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s